Damen II steigen auf!

Damen 2 machen den Aufstieg perfektDie zweite Damenmannschaft des TC Ostbevern hat den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft!

Am vorletzten Spieltag siegte das Team um Mannschaftsführerin Annika Peschke glatt mit 9:0 gegen Liga-Schlusslicht DJK SV Mauritz und sicherte sich damit vorzeitig den Kreismeistertitel und den damit verbundenen Sprung in die nächsthöhere Spielklasse.

Wie erwartet gestaltete sich die Begegnung gegen die überforderten Münsteranerinnen problemlos, denn in allen Einzeln siegte das TCO-Sextett im Eiltempo.
Lediglich Kristin Bücker musste sich in Durchgang eins etwas strecken, ehe ihr 7:5;6:2-Erfolg im Spitzeneinzel feststand. Philine Vogelsang (6:0;6:0), Annika Peschke (6:3;6:0), Mirjana Gülker (6:1;6:0), Kristina Mentrup (6:2,6:1) und Ramona Bensmann (6:4;6:1) machten bereits nach den Einzeln den Aufstieg perfekt.

 

In den abschließenden Doppeln siegten dann Bücker/Gülker (6:1;6:0), Klara Heidkamp/Ella Simon (6:0;6:3) und Vogelsang/Mentrup (6:0;6:1).

Neben den an diesem Spieltag eingesetzten Spielerinnen gehören Charlotte Brockmann, Clarissa Hülsmann, Janine Wansing, Nina Gülker und Emma Hölscher zum erfolgreichen Aufstiegs-Team.

Am kommenden Wochenende möchten die TCO-Damen mit einem weiteren Sieg bei GW Mesum 2 die Saison ungeschlagen beenden.

Die Herren 2 müssen nach dem 0:9 gegen TC Handorf den Gang in die 1. Kreisklasse antreten.
Nach der fünften Niederlage ist der Abstieg der TCO-Reserve endgültig besiegelt.
In der vorletzten Saisonpartie gegen den Tabellenzweiten aus Münster mussten alle Ostbeverner in Zweisatz-Niederlagen einwilligen. Sebastian Tebbe (1:6;5:7), Phil Spahn (0:6;2:6), Levin Wobker (2:6;2:6), Jan Wobker (1:6;2:6), Oliver Scholz (2:6;3:6) und Rafael Nardmann (1:6;0:6) waren dabei chancenlos.
Dennoch ließ sich das TCO-Team nicht hängen und konnte trotz der Niederlagen von Tebbe/Tepper (3:6;6:2;6:10) und Scholz/Nardmann (1:6;7:6;4:10) zwei Doppel offen gestalten.

Im kommenden Jahr will die stark verjüngte Mannschaft in der 1. Kreisklasse oben mitmischen und den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga anpeilen.